[Alt-Text]

Handpflege Schöne Hände

Sie leisten viel. Deshalb sollten wir unsere Hände gut und pfleglich behandeln.

Frau mit schönen Händen

Kartoffel-Handcreme

Kartoffeln helfen bei spröden und rissigen Händen.
Sie brauchen: 1 kleine rohe Kartoffel, 3 EL frischen Zitronensaft, 6 EL Avocadoöl sowie 50 g Doritin (fertige Cremegrundlage aus der Apotheke).
So geht’s: Kartoffel schälen, fein reiben, die Zitrone auspressen. Beides zusammen mit dem Öl und Doritin mischen. Creme sanft einmassieren. In einem gut verschlossenen Döschen hält sich die Creme im Kühlschrank zwei Tage.

Kleopatras Milchbad

Die ägyptische Königin schätzte sanfte Kosmetik, z. B. ein Milchbad, das glättet, schützt und pflegt.

Honig
Es mildert Verfärbungen an und unter den Nägeln.
Das brauchen Sie: 500 ml Milch, 3 EL Honig, 2 TL Olivenöl.
So geht’s: Milch erwärmen, Honig darin auflösen. Dann das Öl hinzufügen. Hände darin baden. Danach abtupfen.

Shiatsu-Massage entspannt 

  • Setzen Sie sich möglichst bequem hin. Der Handrücken der linken Hand zeigt nach oben.

  • Zwischen Daumen und Zeigefinger beginnen und mit dem rechten Daumen die gedachte Linie, die bis zum Handgelenk führt, bearbeiten. Heißt: folgende drei Akupunkturpunkte sanft drücken. Erstens zwischen den Fingern bei den „Schwimmhäuten“, zweitens in der Mitte der gedachten Linie und drittens am Übergang zum Handgelenk.

  • Führen Sie die Übung zwischen den anderen Fingern fort bis zum kleinen Finger. Dann die Hand wechseln. Danach fühlt sich Ihr ganzer Körper entspannt.

Schlagworte: