[Alt-Text]

Deos ohne Aluminium Die neuen Deos

Vulkangestein, Bio-Florine, Dolomit: So heißen die Alternativen, wenn Deos ohne Aluminiumsalze auskommen sollen. Wirken diese Substanzen genauso gut? VITAL beobachtete einen Schwitz-Test.

Neue Deos

Student Reza hat einen schweißtreibenden Job: Er verdient sein Geld im „Hotroom“. Das klingt leicht anrüchig, ist aber völlig seriös: Der junge Mann schwitzt im Dienste der Wissenschaft als Proband für ein neues Deo. Dessen Wirksamkeit wird im Testzentrum von Nivea-Hersteller Beiersdorf überprüft. Das Produkt liegt im Trend, denn es enthält keine Aluminiumsalze. Diese Metallverbindungen wurden bis vor Kurzem in fast jedem Deo eingesetzt, weil sie die Poren verengen und dadurch den Schweißfluss um die Hälfte drosseln können. Nicht leicht, für so einen Klassiker eine Alternative zu finden. Und man fragt sich, ob das sein muss.

Lost in Transpiration?

Im Prinzip nicht, denn an den Gerüchten, dass Aluminiumsalze ungesund seien, ist nichts dran, sagt das Bundesinstitut für Risikobewertung. Trotzdem wünschen sich 47 Prozent der Deutschen ein Deo ohne, ergab eine Umfrage von L’Oréal. Deshalb entwickeln die Kosmetikhersteller immer mehr raffinierte Ersatzstoffe.

1 2 3
Schlagworte: