[Alt-Text]

Sommer-Teint Gesund Braun werden

Gesund Braun werden ist eigentlich ja ein Widerspruch in sich – denn Bräune ist immer ein Zeichen von zu viel UV-Strahlung. Aber keine Sorge: Raffinierte Sonnenprodukte und kluges Sonnenbaden machen den Sommer 2011 für die Haut so entspannend wie nie zuvor. Und wir freuen uns über einen zart getönten Teint.

Frau mit Sonnenhut

Sonne ist toll – allein ihr Anblick zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht. Allerdings hat die Natur unsere glühende Begeisterung für den Wohlfühl-Stern unterschätzt und uns von Geburt an nicht genug Schutz mitgegeben. Darum kann jede Art von UV-Licht ungefiltert zu Falten, schlimmstenfalls sogar zu Hautkrebs, führen. So weit, so unerfreulich. Gute Nachrichten kommen dagegen aus den Forschungslaboratorien. Zwar bringen die Firmen in dieser Saison keine neuen Filter auf den Markt – deren Technologie kann man nach heutigem Wissensstand nicht mehr verbessern –, aber neue Texturen. „Gibt man Sonnenfilter in eine Creme, wird diese schnell klebrig und lässt sich nur noch schwer verteilen“, so Dr. Olivier Doucet, Forschungsleiter bei Lancaster. Inakzeptabel!

Frau springt
Deshalb mussten sich die Formulierungs-Experten dieser Herausforderung stellen und noch einmal alles geben. Das Ergebnis ist so etwas wie eine Universallösung: Sonnenfilter, egal wie stark, können jetzt sowohl in Ölen als auch in leichten Emulsionen oder reichhaltigen Cremes verarbeitet werden und lassen sich trotzdem so angenehm verteilen wie die tägliche Pflege. Nur der typische Sonnencreme-Geruch verrät den Unterschied. Für die Wissenschaftler – und für uns – ein Durchbruch. Genau wie die Tatsache, dass moderner Sonnenschutz die Reparaturmechanismen der Haut unterstützt, damit sie Schäden sofort reparieren kann. Auf den nächsten Seiten haben wir die neuesten Erkenntnisse zusammengefasst – damit Sie in diesem Sommer gesund braun werden können.

Comeback der Öle

Sie waren in der Sonne lange verpönt und als „Bratmittel“ verschrien – zu Recht, denn einen nennenswerten Schutz durfte man von Sonnenölen nicht erwarten. Dank eifriger Forschung ist das Unmögliche gelungen: Hohe Filter wie 20, 30, sogar 40 stecken jetzt auch in Öl (z. B. „Solar Expertise Sonnenöle“ von L’Oréal Paris, LSF 20, 150 ml ca. 12 Euro; „Capital Soleil Sonnenschutzöl“ von Vichy**, LSF 40, 125 ml ca. 15 Euro). Moderne Sonnenöle ziehen außerdem schnell ein, fetten nicht und machen die Haut wunderbar geschmeidig.

1 2 3
Schlagworte: