[Alt-Text]

Pflanzliche Beauty-Produkte Die Kraft der Naturkosmetik

Die Zellenergie aktivieren, Falten glätten, Haare stylen, Cellulite bekämpfen: Fast alle Raffinessen der klassischen Beauty-Produkte haben Naturkosmetika heute genauso gut drauf. Mit einem Unterschied: Sie nutzen – natürlich – die Kraft der Pflanzen.

Beauty-Power aus natürlichen Quellen

Gerade im Anti-Aging-Bereich hat Naturkosmetik in den letzten Jahren enorm zugelegt. Freie Radikale abfangen, die Barriereschicht stärken und Fältchen glätten – das gelingt heute auch mit Planzenauszügen und -extrakten.
Dabei werden überwiegend Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und zertifizierter Wildsammlung verwendet. Glättende Hyaluronsäure beispielsweise wird durch Fermentation aus Weizen gewonnen – bei konventioneller Kosmetik dagegen häufig synthetisch hergestellt.

Ähnliches gilt für das Coenzym Q10: Für Naturkosmetik wird es aus Hefestämmen gewonnen, bei klassischer Kosmetik meist chemisch nachgebaut.
Etwas schwieriger war es bisher bei natürlicher Haarpflege, in der z. B. Silikone tabu sind. Jetzt hat man Öle wie etwa Pracaxi- oder Brokkolisamenöl entdeckt, die eine ähnlich geschmeidig machende Wirkung wie die synthetischen Haarglätter haben, aber aus Natur bestehen.

Schlagworte: