[Alt-Text]

Beauty-Wissen Was ist bloß ein Primer?

Oder eine CC Cream, ein Vapozon oder eine Öl-in-Wasser-Emulsion? Das VITAL-Beauty-Lexikon verschafft Ihnen schnell Durchblick, damit Sie in Sachen Concealer, BB-Cream und Co auf dem Laufenden sind.
Das VITAL-Beauty-Lexikon

Absolue

Extrakt aus qualitativ hochwertigen, stark duftenden Blüten wie Jasmin, Tuberose oder Rose. Da die Extraktion im Gegensatz zur Wasserdampfdestillation bei niedriger Temperatur erfolgt, gehen weniger Duftstoffe verloren: Ein Absolue riecht naturgetreuer, der Duft hält länger.

AHA

Nein, keine norwegische Popband, sondern Alpha-Hydroxy-Acids. Diese Fruchtsäuren (z.B. Apfel-, Zitronen- oder Glykolsäure) lösen verhornte Zellen, stimulieren ihre Erneuerung und können Pigmentflecken mildern. AHAs stecken in Cremes und Peelings oder werden hoch konzentriert als Anti-Aging-Behandlung angeboten.

Anti-komedogen

Bedeutet frei von Wirkstoffen, die Mitesser (Komedonen) provozieren – z.B. Erdöl, Wollwachs, Kakaobutter und Kokosöl.

Anti-Transpirant

Bremst peinliches Schwitzen. Der Trick: Aluminiumsalze legen sich wie ein feiner Film über die Schweißdrüsen und verengen sie.

BB Cream

Früher hieß das Brigitte Bardot, heute Blemish Balm: ein Mix aus leicht deckendem Make-up und Pflege. Kaschiert Hautunregelmäßigkeiten („blemish“), schützt die Haut, verleiht ihr mehr Leuchtkraft und bindet Feuchtigkeit.

Booster

Ein „Verstärker“ für sofortige Effekte in Haut-, Haar- und Lippenpflegeprodukten. Booster plustern Haare künstlich auf, lassen Lippen voller wirken oder glätten Fältchen optisch.

Camouflage

Französisch für „Täuschung“. Tatsächlich kann die wischund wasser feste, stark pigmentierte Abdeckcreme Feuermale, größere Pigmentflecken, Narben oder Besenreiser unsichtbar machen. Die (erwärmte) Paste wird in die Haut geklopft oder per Schwämmchen eingearbeitet und mit transparentem Spezialpuder fixiert.

CC Cream

Die Colour Correcting Cream verbindet die Eigenschaften einer BB Cream mit der hohen Deckkraft einer Foundation. Manchmal mit speziellen Pigmenten, um Hauttöne zu korrigieren. Was bringen die Firmen als Nächstes? Vielleicht DD (Dramatical Detox)-, EE (Endless Effective)- oder FF (Forever Forty)-Cremes? Wir sind gespannt.

Chypre

So nannte Parfumeur François Coty 1917 sein frisch-herbes Parfum mit Aromen von Mittelmeer- Pflanzen. Heute steht „Chypre“ (Zypern) für eine ganze Duftfamilie: ein raffinierter Mix aus Zitrusakkorden in der Kopfnote, einer blumigen Herznote und einer warmholzigen Basis.

Cold Cream

Traditionell die Bezeichnung für Creme-Rezepturen mit Bienenwachs, einem besonders hohen Fettanteil (aus Pflanzenölen) und Rosenwasser, das beim Verteilen auf der Haut kühlend wirkt. Heute nutzen wir die extrem reichhaltigen Cremes als Wind- und Wetterschutz bei trockener und empfindlicher Haut.

Concealer, Beauty-Lexikon
Concealer

Er verbirgt geschickt Augenringe, Rötungen und Pickelchen. Wird unter oder über dem Make-up aufgetragen, erhältlich als Creme, Fluid´oder Abdeckstift.

Conditioner

Weichspüler fürs Haar. Er glättet die Schuppenhülle, macht es griffiger, glänzender und geschmeidiger.

Cosmeceutical

Wortkreation aus englisch „cosmetics“ (Kosmetik) und „pharmaceutical“ (Arzneimittel). Bezeichnet Beautyprodukte mit medizinisch erforschten Inhaltsstoffen, z.B. präventiv wirkende Anti-Aging-Cremes.

Dermabrasion

Eine Art Feinschliff für die Haut. Mithilfe von Mikrokristallen werden verhornte oder abgestorbene Zellen an der Oberfläche sanft abgetragen. Frische, glatte Haut kommt zum Vorschein, die Zellregeneration wird angeregt.

Emulgator

Den braucht der Chemiker, damit sich Öl und Wasser in einer Creme optimal zu einer geschmeidigen Emulsion verbinden.

Schlagworte:
Autor:
Marina Knippel