[Alt-Text]

Nebenbei selbständig Zweitjob im Trend

In den USA werden Menschen mit zwei Jobs auch als „working poor“ bezeichnet. Für Deutschland trifft das nicht zu. Vor allem Akademiker und Fachkräfte üben hier einen zweiten Job aus, zeigt eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Demnach hat sich der Anteil der Zweitjobber von 2 Prozent (2002) auf 3,7 Prozent (2009) fast verdoppelt. Auffällig: Nahezu die Hälfte der Zweitjobs sind selbstständige Tätigkeiten. Die Motive der Zweitjobber: mehr Verdienst, Unabhängigkeit und vor allem der Drang nach sinnvoller Selbstverwirklichung.