[Alt-Text]

Psychologie Selbstwahrnehmung

Fragen des Alltags: Warum erkennen wir uns auf Fotos oft nicht wieder?

Diplom-Psychologe Dr. Martin Gründl, Universität Regensburg: „Im Spiegel sieht man sich seitenverkehrt. Die Asymmetrien zwischen linker und rechter Gesichtshälfte, die jeder Mensch hat, sitzen genau auf der anderen Seite, ebenso der Scheitel. Auf Fotos wirkt die reale Ansicht ungewohnt. Dieser Effekt lässt sich testen: Wer zusammen mit dem Partner in den Spiegel schaut, wird feststellen, dass der anders wirkt als sonst, während man sich selbst sehr normal findet.“

Infos: www.beautycheck.de