[Alt-Text]

Philippe Petit - "Man on Wire"

In 417 Meter Höhe in aller Ruhe auf einem Drahtseil balancieren – waghalsiger geht’s kaum! Was Philippe Petit 1974 zwischen den Türmen des World Trade Centers anstellte, wurde zum „künstlerischsten Verbrechen des 20. Jahrhundert” gekürt. Die Aktion war illegal, der Franzose wurde verhaftet. Bis heute ist er ein Höhensüchtiger: „Es ist, als würde man durch den Himmel gehen.” Packend: der oscarprämierte Film „Man on Wire” von Regisseur James Marsh über Petits Leben (auf DVD).