[Alt-Text]

Buch-Tipp Das große Buch vom Geld von Uli Röhm

Buch des Monats: Informativ, manchmal skurril und sehr unterhaltsam

Das große Buch vom Geld von Uli Röhm

Wissen Sie, wie viel Geld Dagobert besitzt? Exakt 13 Trillionen Taler und 13 Kreuzer. Klingt gar nicht mehr so viel, seitdem wir mittlerweile fast täglich von ähnlich horrenden Summen hören. Da tut ein Buch über Geld mit Themen wie „Die Poesie des Kapitals“ oder „Die Welt ohne Geld. Ein charmantes Schreckensszenario“ richtig gut. Wir erfahren, wie groß die Rolle ist, die Geld in Liebe und Politik spielt, aber auch in Religion, Kunst und Literatur. Wer uns das alles erzählt? Ein Mix aus Wissenschaftlern, Journalisten, Theologen, Sprachforschern, Bankern und Schriftstellern. Informativ, manchmal skurril und sehr unterhaltsam!

Uli Röhm: Das große Buch vom Geld, Edition Braus, 232 Seiten, 49,90 Euro.

Schlagworte: