[Alt-Text]

Buch-Tipp Echtzeit von Gabriel Barylli

Roman.

Eine Frau schreibt einer anderen eine E-Mail – erst mal nichts Ungewöhnliches. Würde nicht im Laufe dieses endlosen Monologes immer klarer, dass sich hier ein Leben in der Abwärtsspirale befindet. Die Protagonistin versucht zwar noch, mit Humor gegenzuhalten, aber auch so kann sie ihre Traurigkeit und Einsamkeit nicht verschleiern. Atemlos liest man mit und hofft, dass es doch einen Weg aus dieser Aussichtslosigkeit gibt …

Gabriel Barylli: „Echtzeit“, Langenmüller, 175 Seiten, 16,95 Euro.