[Alt-Text]

Buch-Tipp Unvollständige Erinnerungen von Inge Jens

Couragierte Autobiografie

buch

Eigentlich wollte Inge Jens nie eine Autobiografie schreiben. Aber dann stellte sie fest, dass es ihr jetzt mit über 80 sehr viel Spaß macht, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Und das merkt man beim Lesen. Geradeaus und schnörkellos erzählt sie von ihrer Kindheit während der Nazi-Zeit, ohne Selbstkritik zu scheuen. Sie berichtet ganz privat von ihren Fehlgeburten und der schweren Krankheit ihres Mannes. Und natürlich von ihrer Arbeit als Editorin, z.B. der Tagebücher von Thomas Mann. Und über das deutsche Literaturleben und, und, und… Beeindruckend!

Inge Jens: "Unvollständige Erinnerungen", Rowohlt, 320 Seiten, 19,90 Euro

Schlagworte: