Buch-Tipp

Ich bin aus Holz von Giulia Carcas

Was denkst du?

Das weiß Giulia schon lange nicht mehr. Denn ihre 18-jährige Tochter spricht nicht mit ihr, verachtet sie beinahe. Bis Giulia in ihrer Not Mias Tagebuch liest. Und ihr einen Brief schreibt. Darin kommentiert sie mit eigenen – sehr schmerzhaften – Erfahrungen das, was Mia gerade durchlebt. So entstehen parallel zwei Lebensgeschichten von Frauen, die sehr viel mehr miteinander gemeinsam haben, als es auf den ersten Blick scheint. Feinfühlig und sehr authentisch erzählt von der erst 24-jährigen italienischen Autorin.

Giulia Carcas: „Ich bin aus Holz“, Bertelsmann, 191 Seiten, 14,95 Euro