[Alt-Text]

Anne Enright: „Das Familientreffen”

Roman.

Anne Enright:

„Das Familientreffen”, DVA, 343 Seiten, 19,95 Euro.

Veronica erfährt, dass ihr Lieblingsbruder Selbstmord gemacht hat. Und sie ihn nach Hause holen soll, damit die Familie Abschied nehmen kann. Während die 39-Jährige äußerlich funktioniert und sich um alles kümmert, wird sie innerlich von einem Strudel aus echten und falschen Erinnerungen mitgerissen. Immer auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Warum hat er das getan? Die Sprache ist dabei so unglaublich intensiv, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legt.

Schlagworte: