[Alt-Text]

Gutes tun Willi Welp zeigt vollen Einsatz

Der Musical-Darsteller Willi Welp setzt sich für schwer kranke Kinder ein und ist erst zufrieden, wenn er weitere Helfer für seinen Verein gewinnen kann.

Willi Welp

"Bei einem meiner Auftritte als böser Onkel Scar habe ich einen unheilbar kranken Jungen kennengelernt. Der Hamburger Verein ,Familienhafen‘ hatte es ihm ermöglicht, uns Darsteller nach der Show zwei Stunden hinter der Bühne zu besuchen. Der Junge war darüber so glücklich, das hat mich sehr berührt. Daraufhin bin ich dem Verein beigetreten. Die monatliche Mitgliedsgebühr beträgt gerade mal 2 Euro 50. Damit werden den schwer kranken Kindern kleine Träume erfüllt. Und es wird dafür gesorgt, dass sie optimal betreut zu Hause in vertrauter Atmosphäre sterben können statt in einer Klinik.

Vor Kurzem hielt ich einen sechsjährigen Jungen auf dem Arm, der an einer unheilbaren Stoffwechselerkrankung litt. Er war ganz apathisch, doch plötzlich reagierte er auf meine Stimme, freute sich und nahm wieder Anteil. So ein Erlebnis motiviert mich enorm, weiterhin mitzuhelfen, dass diese Kinder zu einer Vorstellung von ,König der Löwen‘ kommen können und wir anschließend in Gesprächen auch den Eltern Mut machen für ihren kräftezehrenden Alltag. Wenn ich weitere Helfer für unseren Verein gewinnen kann, bin ich zufrieden."

So geht’s: www.familienhafen.de