[Alt-Text]

Nebenjob Was bin ich?

Selten sind Beruf und Berufung eins. Die Lösung: ein Zweitjob, der Talente wachküsst, die im Büro brachliegen. Raten Sie mal, welche acht Berufe diese. vier tollen Frauen ausüben
Was bin ich

Friseurin, Model, Sängerin, Schauspielerin, Krankenschwester,Ärztin, Künstlerin – was wollten Sie als Zehnjährige werden? Und hat’s geklappt? Vermutlich nicht. Keine Sorge: Die wenigsten ergreifen den Beruf, von dem sie in der Grundschule träumten. Denn gegen jeden gibt es Einwände. „Überleg dir das noch mal. Lern was Handfestes mit Zukunft“, raten die Eltern. „Du willst doch Kinder haben“, grummelt die Oma. „Wie spießig“, ätzen die Mitschüler.

Nie aufhören zu träumen

Irgendwann ist dann Schluss mit Wolkenkuckucksheim. Spätestens wenn der Kredit fürs Haus läuft, die Kinder studieren wollen und uns auch das eine oder andere „Extra“ den Alltag versüßen soll. Keine Frage: In Krisenzeiten wie jetzt überwiegt eindeutig die Dankbarkeit, einen halbwegs sicheren
Arbeitsplatz zu haben,
auch wenn der am Ende des Tages wenig mit persönlichen Kindheitsträumen zu tun hat. 63 Prozent der Angestellten, so eine Umfrage des Gallup-Instituts in Berlin, verrichten hierzulande „Dienst nach Vorschrift“.

Nur jeder siebte ist Feuer und Flamme für seinen Job. Hat die Mehrheit also aufgehört zu träumen? Nein. Seit 2003 hat sich die Zahl der Mehrfachjobber hierzulande mehr als verdoppelt. Über zwei Millionen sind es laut der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg, Tendenz steigend. Natürlich liegt das auch daran, dass einige nicht mehr von einem einzigen Gehalt leben können. Aber in einer Allensbach-Umfrage gaben 2012 immerhin 70 Prozent der Mehrfachbeschäftigten an, dass es sich um eine „Wunschkonstellation“ handle. Fast 58 Prozent der Mehrfachbeschäftigten sind übrigens Frauen.Eine von ihnen ist Beate Westphal aus Berlin. Vor zehn Jahren gründete sie ihr „Talentcafé“ und wurde Traumjob- Detektivin. Zu ihr kommen mehrheitlich Frauen, die das Gefühl haben, mehr zu können, mehr zu wollen, als jeden Tag acht Stunden vor einem Computer zu sitzen.

 

1 2 3
Schlagworte: