[Alt-Text]

Frage des Monats Leserfragen im Mai

Haben Sie auch eine Frage an unsere Experten? Ob Fitness, Beauty, Gesundheit, Psychologie oder Umwelt - Vital hilft Ihnen.
Erdbeeren

Beauty: Meine Jugendsünde: ein Tattoo. Wie kann ich das entfernen lassen, und was kostet so was?
Miriam W., Bietigheim-Bissingen
Solche Verzierungen können Hautärzte zwar nicht schmerzfrei, aber relativ unkompliziert entfernen, ohne dass Narben entstehen. Mit einem speziellen Hautlaser werden die Pigmente in der Tätowierung möglichst genau angepeilt und durch die Laserenergie erhitzt. Das bringt die Pigmente quasi zum Platzen. Die so gelösten Reste baut das Lymphsystem später ab. Die üblichen blauschwarzen Grundierungen von Profi-Studios lassen sich fast immer sehr gut entfernen. Bei sehr bunten Tattoos reagieren einige Farbtöne gelegentlich verzögert. Von Laien gestochene Tattoos sitzen jedoch oft sehr tief in der Haut und lassen sich nur unvollständig weglasern. Der Preis richtet sich nach Art und Größe Ihres Tattoos und der Zahl der benötigten Lasersitzungen. Sie müssen mit 300 bis 1500 Euro rechnen.

Ernährung: Sind Zuchtfische wirklich mit Medikamenten vollgepumpt?
Erika G., Augsburg
Gerade Zuchtfische und Meerestiere aus Fernost fielen in der Vergangenheit häufig durch Antibiotika-Rückstände und umweltschädliche Produktionsmethoden negativ auf. Achten Sie beim Kauf auf das Naturland-Bio-Siegel. Es garantiert die Einhaltung von klaren Vorschriften für die Besatzdichte in den Zuchtbecken, das Futter, den Einsatz von Medikamenten und ein Verbot von Kinderarbeit.

Gesundheit: Meine Mutter wird so vergesslich. Wer kann sie auf Demenz testen?
Melanie K., Recklinghausen
Wenden Sie sich am besten an ein Neurologisches Zentrum mit einer „Gedächtnissprechstunde“. Der Arzt wird nach einem ausführlichen Vorgespräch zunächst die Hirn leistung Ihrer Mutter überprüfen. Zusätzlich können bei Bedarf Untersuchungen des Blutes, des Nervenwassers, der Herz- und Hirnströme sowie Schichtauf- nahmen des Gehirns gemacht werden. Lautet die Diagnose „beginnende Demenz“, würde er Ihrer Mutter eine individuelle Therapieempfehlung nach neuesten Erkenntnissen mitgeben.

Umwelt: Kann ich Erdbeeren auch auf dem Balkon meiner Stadtwohnung ziehen?
Maria S., Bad Doberan
Selbstverständlich wachsen Erdbeeren auch im Topf auf dem Balkon. Im Handel finden Sie eine Reihe von Züchtungen, z.B. Hänge- und Kletter-Erdbeeren, die nicht so viel Platz in der Breite benötigen. Auch die kleinen Monatserdbeeren, die das ganze Jahr über Früchte tragen, eignen sich hervorragend. Grundsätzlich brauchen die Pflanzen möglichst viel Sonne, sollten luftig, aber wind geschützt stehen und immer feucht gehalten werden.

Beauty: Meine Schlupflider stören mich sehr. Wäre eine Operation gefährlich?
Gesine K., Köln
Nein. Eine Straffung der Augenlider gilt heute als unkomplizierter Routineeingriff – mit überzeugendem Ergebnis. Operiert wird unter örtlicher Betäubung, der Chirurg zieht bereits nach fünf Tagen die Fäden. Dann ist die Wunde meist auch schon abgeheilt. Zu Komplikationen kommt es sehr selten – vorausgesetzt, Sie suchen sich einen erfahrenen Spezialisten für ästhetische Lidkorrekturen, der natürlich die üblichen OP-Standards einhalten sollte.

Schlagworte: