[Alt-Text]

Lena vertritt beim ESC zum zweiten Mal Deutschland 14. Mai 2011: Eurovision Song Contest

Seit 28 Jahren fand der Eurovision Song Contest nicht mehr in Deutschland statt. Dank Lena Meyer-Landrut und Stefan Raab kann sich das ganze Land nun Europa von seiner besten Seite zeigen.   

Lena Meyer-Landrut

Jahrzehntelang hat Deutschland darauf gewartet und jetzt ist es endlich soweit: Teilnehmer aus 43 europäischen Ländern kommen zu uns, um im größten Gesangswettbewerb des Kontinents gegeneinander anzutreten.

Am 10. und 12. Mai werden sich insgesamt 20 Länder durchsetzen, die dann im großen Finale am 14. Mai in der ESPRIT Arena in Düsseldorf auf die Big Five treffen werden. Das sind genau die fünf Länder, die aufgrund ihrer Finanzkraft jedes Jahr automatisch für die Schlussrunde qualifiziert sind. Dazu gehören Italien, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Deutschland. Da Deutschland auch noch Vorjahressieger ist, gibt es in diesem Jahr kein sechstes Ticket für den Titelverteidiger.

Durch den Abend führen ab 21 Uhr Anke Engelke, Judith Rakers und Lenas Entdecker Stefan Raab, das Pausenprogramm bestreiten Jan Delay und Disko No.1. Highlight des Abends dürfte aber zumindest für die meisten deutschen Zuschauer der Auftritt der Startnummer 16 sein: Dann betritt nämlich  Lena mit „Taken by a stranger“ die Bühne und wir hoffen auf eine Wiederholung des Vorjahres-Erfolgs. Alle Infos rund um die Teilnehmer und Beiträge der einzelnen Länder finden Sie im PRINZ-Blog.

Schlagworte:
Autor:
Franziska Lehmann