[Alt-Text]

Rezepte Johannisbeer Joghurt-Törtchen

Blätterteig macht sie krisp und leicht, die Johannisbeeren fruchtig-frisch

Johannisbeer-Joghurt-Törtchen

Schwierigkeitsgrad: mittel  

Lecker, schnell und einfach

Rezept für klassischen Bienstich >>

 


    Zubereitungszeit: ca. 1 Std.
    Backzeit: ca. 20 Min.
    Kühlzeit: ca. 1 Std.

    Zutaten (für 12 Stück):
    • 6 quadratische Platten
    TK-Blätterteig (ca. 270 g)
    • 400 g Johannisbeeren
    • 1 TL Agar-Agar
    • 1 EL Zitronensaft
    • 200 g Schlagsahne
    • 250 g Vollmilchjoghurt
    • 100 g feinster Zucker
    Außerdem:
    • Butter zum Einfetten
    • getrocknete Hülsenfrüchte
    (z. B. Erbsen) zum Blindbacken

    Zubereitung:

    1. Backofen auf 200 Grad (Heißluft: 180 Grad) vorheizen. Blätterteig nebeneinander auftauen lassen. Teigplatten jeweils zum Rechteck (ca. 13 x 15 cm) ausrollen, halbieren. Hälften leicht auseinanderziehen, die 12 gefetteten Mulden einer Muffinform damit auskleiden, leicht andrücken.

    2. 12 kleine Backpapierstücke zuschneiden, auf den Blätterteig in den Mulden legen. Mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 15 Minuten blindbacken. Form aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte mit dem Backpapier herausheben, weitere ca. 5 Minuten backen.

    3. Form aus dem Ofen nehmen, jeweils die Mitte der Törtchen etwas herunterdrücken. Törtchen 5 Minuten abkühlen lassen. Aus den Mulden lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Johannisbeerrispen waschen, trocken tupfen. Einige zum Garnieren beiseitestellen. Restliche Beeren mit einer Gabel von den Rispen streifen und durch ein Sieb streichen. Agar-Agar, Zitronensaft und 4 EL Beerenpüree aufkochen, unter das übrige Fruchtpüree rühren. Sahne steif schlagen, Joghurt, Zucker und Fruchtpüree verrühren, Sahne unterheben. Creme in die Törtchen füllen, ca. 1 Stunde kalt stellen. Mit den Johannisbeerrispen garnieren.

    ✘ Pro Stück: ca. 230 kcal ● 3 g Eiweiß ● 14 g Fett ● 21 g Kohlenhydrate
     

    Schlagworte: