[Alt-Text]

Sportärztliche Untersuchung Wann ist ein Vorab-Check sinnvoll?

Anfänger und Wiedereinsteiger über 35 Jahre sollten grundsätzlich zur sportärztlichen Untersuchung gehen.

Sportärztliche Untersuchung

Körperliche Untersuchung

Der Arzt fragt zuerst nach Vorerkrankungen. Dann folgt der Check. Dabei wird der BMI (Body-Mass-Index) bestimmt, der Blutdruck gemessen und das Herz abgehört. Außerdem überprüft der Mediziner Wirbelsäule, Gelenke und Muskulatur.

Belastungsprüfung

Herzprobleme erkennt der Arzt durch ein EKG. Das kann in Ruhe oder bei Belastung aufgezeichnet werden, oft ist beides sinnvoll. Das gilt z. B. für Personen mit chronischen Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes oder für Raucher und Exraucher.

Beurteilung

Basis der Auswertung bilden die Ergebnisse des EKGs. Die individuelle Leistung wird mit einem Normalwert verglichen, abgeleitet aus Geschlecht, Alter, Gewicht etc. So kann beurteilt werden, ob die Kondition für das sportliche Vorhaben ausreicht.

Kosten

Je nach Umfang der Untersuchung zwischen 60 und 200 Euro. Die gesetzlichen Kassen zahlen meist nicht.

Schlagworte: