[Alt-Text]

Entspannt mit chinesischer Medizin Fernöstliche Heilkunst für die Seele

Stress und psychische Belastung können die Gesundheit beeinträchtigen. Hier kann die Chinesische Medizin helfen und entgegenwirken

Fernöstliche Heilkunst für die Seele

Stress und psychische Belastung sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Bleiben die Stimmungstiefs aber bestehen oder verstärken sich sogar noch, können daraus Depressionen entstehen. Vielen Betroffenen reicht solch eine Diagnose nicht, zumal mit dem Einnehmen von Medikamenten nicht die Ursache der Symptome behandelt wird. Dabei können schon kleine Veränderungen im Verhalten und natürliche Heilmittel Körper und Geist zur Ruhe bringen und innere Blockaden lösen.  

Buchtipp

Petra Hollweg, Dr. med. Wolfram Schwarz: Fernöstliche Heilkunst für die Seele – Natürliche Selbsthilfe bei Krisen und Verstimmungen, 144 Seiten, 12,95 Euro, Trias Verlag

In ihrem Buch „Fernöstliche Heilkunst für die Seele“ erklären die FOCUS-Redakteurin Petra Hollweg und der Facharzt für Innere Medizin und Arzt in einem Münchener Zentrum für Chinesische Medizin Dr. med. Wolfram Schwarz unter anderem, was der Unterschied zwischen positivem und negativem Stress ist. Aber Sie schildern auch welche Heilverfahren die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kennt, um Beschwerden zu lindern und für mehr Gelassenheit zu sorgen. Ein umfangreicher Selbsttest stellt fest, zu welchem der fünf Energietypen (Wasser, Feuer, Holz, Erde und Metall) man gehört. Für jedes dieser Elemente folgen dann detaillierte Ratschläge, Rezepte, Akupressurpunkte und mehr, welche das innere Gleichgewicht wieder herstellen sollen.