[Alt-Text]

Pflegebedürftig im Alter Leben mit Demenz

Vital Autorin Yvonne Hagen berichtet über das Leben mit ihrer demenzkranken Mutter.

Eigentlich war meine Mutter Lilo diejenige, die allen die Angst vor dem Alter genommen hatte. Mit 60 wurde sie voller Energie Töpferin, gab Kurse und machte ihre eigene Werkstatt auf, die sie 27 Jahre betrieb. Sie wirkte immer viel jünger, als sie laut Personalausweis war. Vier Kinder hat sie großgezogen, mehrere Jahre im Ausland gelebt, den Krieg mit Ausbombung und Flucht überlebt. Dabei ist sie immer Optimistin geblieben – Mutmacherin vor allem für jüngere Frauen. Als sie 80 wurde, fragte ich sie, wann ihre beste Lebensphase war. Sie strahlte: „Jetzt ist die beste Zeit. Das habe ich immer so empfunden, mein Leben lang.“ Eine typische Lilo-Antwort. Und doch, eine große Angst hatte sie: ihre Unabhängigkeit zu verlieren.

Vielleicht ist es deswegen auch lange niemandem aufgefallen. Nur ich ahnte ab einem bestimmten Zeitpunkt, dass meine sonst so kreative, fröhliche Mutter nicht nur ein Problem mit Arthrose und unruhigen Beinen durch das Restless-Legs-Syndrom hatte…

 

1 2 3
Schlagworte: