[Alt-Text]

Vital Test Heilzahlenkarten

Gesundheits-Trends gibt es viele. Aber taugen sie was? Wir testen ungewöhnliche Produkte und Methoden. Diesmal: Heilzahlen-Karten für positive Schwingungen

Heilzahlen-Karten

Eva Möller- Hübbe

Eva Möller- Hübbe

Eigentlich hab ich es eher mit Wörtern als mit Zahlen. Beim Thema Heilkraft werde ich aber hellhörig. Das Betrachten bestimmter Ziffern soll mir helfen, mich energetisch auszubalancieren. „Zahlen und Zahlenreihen sind Schwingungen und transportieren spezielle Informationen“, erklärt die Anleitung zum Kartenset. Intuitiv gezogene Zahlen sollen genau die Frequenz aussenden, die zu aktuellen Anliegen oder Beschwerden passt. Ob sie auch meinen Kopfschmerz vertreiben?

Schon beim Mischen der relativ kleinen Karten tue ich mich etwas schwer. Einen Fächer mit der linken Hand zu bilden will auch nicht recht gelingen. Ich ziehe intuitiv eine Fünf. Und muss nun aus fünf weiteren Karten eine Zahlenfolge legen und betrachten. Tauchen innere Bilder oder Botschaften auf? Nein. Vielleicht klappt es mit den Affirmationskarten.

Das Versprechen

Slogan: Die Zahl ist das Wesen aller Dinge.
Wirkung: Mit den ihnen eigenen Schwingungen sollen die Zahlen körpereigene Selbstheilungsprozesse aktivieren.
Hersteller:
Mankau Verlag GmbH Preis: 19,95 Euro im Buchhandel oder über www.mankau-verlag.de


Darauf sind neben den Heilzahlen Mandalas abgebildet, die – vom Computer berechnet – die Ziffern in Farben und Formen übersetzen. Ein hübsches Muster in Blau, Rot und Rosa. Zu dem Affirmationssatz „Alles geschieht zur rechten Zeit am rechten Ort“ fällt mir sogar eine ganze Menge ein. Wird mir gerade etwas wärmer? Ich bin unsicher. Verschwunden sind meine Kopfschmerzen jedenfalls nicht. Aber zum Ablenken waren die Karten gut.

Mein Fazit für die Heilzahlen-Karten

Erfolg nach kurzer Zeit Auch nach mehrmaligem Üben
bin ich nicht sicher, ob sich etwas tut.

Heilender Effekt Der Kopfschmerz ist noch da. Ich fühle mich trotzdem etwas besser.

Einfach anzuwenden Die Handhabung wird gut erklärt. Die Karten sind aber etwas klein.

Wiederholung empfohlen Übung macht den Meister. Wer Tarotkarten kennt, ist im Vorteil.

Tut der Seele gut Ja, denn die Karten regen zur Selbstreflexion an. Das schadet nie.

Schlagworte: