[Alt-Text]

Neues Medikament Wanze gegen Schlaganfall

Vielleicht ein Meilenstein in der Behandlung des Schlaganfalls

Wanze als Heilmittel?

Verstopft ein Blutgefäß im Gehirn, kann das verheerende Folgen haben. Doch bislang verfügbare Medikamente, die den Lebenssaft flüssig halten können, haben ein hohes Blutungsrisiko als gefährliche Nebenwirkung. Forscher der Universität Würzburg fanden jetzt jedoch heraus, dass Raubwanzen ein Enzym bilden, das Gerinnungsgene gezielt ausschaltet, aber die Blutstillung nicht beeinträchtigt. Leicht abgewandelt, steht es bereits als Testmedikament zur Verfügung. „Ich glaube, dass es sich um einen Meilenstein in der Behandlung des Schlaganfalls handelt“, sagt Prof. Bernhard Nieswandt von der Universität Würzburg.

Schlagworte: