[Alt-Text]

Relaxen Richtig entspannen

Mehr Gelassenheit, weniger Hektik – laut einer Forsa-Umfrage der häufigste gute Vorsatz. Doch Relaxing-Techniken gibt es viele. VITAL stellt Ihnen ein neues Konzept vor, mit dem Sie garantiert die richtige für sich finden. Unser Test verrät Ihnen, welcher Entspannungs-Typ Sie sind.

Schlafende Frau

"Hey, entspann dich mal!" Hat man Ihnen diesen guten Rat auch schon gegeben? Sicher. Er springt einen ja heute geradezu an: Entspannungstees, Entspannungsbäder, Cremes, Gesichtsmasken, Musik, Massagen – alles zum Relaxen. Mittel und Methoden gibt es also genug. Trotzdem ergab eine Umfrage der Techniker Krankenkasse, dass acht von zehn Deutschen unter Stress leiden, ein Drittel sogar dauerhaft. Wie kann das sein?

Zwei Gründe stecken dahinter: ein unbequemer und ein einfacher. Der unbequeme: Es ist nicht so, dass die meisten von uns nicht wissen, dass Entspannung wichtig für die körperliche und seelische Gesundheit ist. Darum gibt es ja auch so viele Angebote. Doch immer öfter hält diese eine Frage Gestresste davon ab, sie zu nutzen: Kann und darf ich mir das in der heutigen Zeit überhaupt noch erlauben? Ist mein Entspannungsbedürfnis nicht ein Zeichen von Schwäche? Es ist die Angst davor, den Anschluss zu verpassen, nicht mithalten zu können, die viele weiterhetzt. Das Fatale: Je erschöpfter sie sind, desto härter arbeiten sie und umso gnadenloser sind sie sich selbst gegenüber. Die Stress-Falle schnappt zu.

 

1 2 3