[Alt-Text]

Kampf gegen Krebs Nordic Walking gegen Krebs

Petra Rath hat die schlimmste Diagnose bekommen, die es für eine Frau gibt: Brustkrebs. Doch statt zu verzweifeln, hat sie sich Schritt für Schritt ins Leben zurückgewalkt. Ein Protokoll, das Mut macht.

Da gab es Momente, in denen ich mein Vertrauen in das Leben verloren hatte. Zum Beispiel den einen, als zusätzlich zu den Krebstumoren in der linken und rechten Brust und zwei befallenen Lymphknoten ein Schatten auf der Leber festgestellt wurde. Der sich später aber, Gott sei Dank, als völlig harmlos erwies. Ich war ängstlich, ohne Zuversicht und dachte nur: ,Okay, du bist 44. Wenn jetzt alles vorbei sein sollte, so hattest du doch ein richtig schönes Leben.‘

Klar, dass mich die 13 Monate Therapie- Tortur immer mal wieder mürbe machten. Mein Körper und meine Seele durchlebten selbstverständlich so einige Krisen. Drei Operationen, beidseitige Brustamputation, Wiederaufbau, Chemo, Bestrahlungen und ein chronisches Lymphödem im linken Arm – das steckt man nicht mal eben so einfach weg.

1 2 3
Schlagworte: