[Alt-Text]

Heilkräuter Wandern zwischen Wildkräutern

Sie wachsen in der Natur, verfeinern jedes Gericht und sind vorallem gesund - die Rede ist von Wildkräutern. Um sie besser kennenzulernen und mehr über sie zu erfahren sind Kräuterwanderungen ideal.
Kräuter-Wanderungen

Kräuter-Wandern am Rothaarsteig

Löwenzahn, Bärlauch und Thymian - Kräuter verfeinern jede Küche, sind zudem noch sehr gesund und wachsen in der freien Natur. Einige deutsche Wanderwege bieten jetzt spezielle Touren an, bei denen Wanderer alles über Kräuter und Co. erfahren. So gibt es zum Beispiel am Rothaarsteig zwischen April und Oktober eine Führung zum Thema Wildkräuter und Heilpflanzen. Als Teilnehmer lernen Sie, Kräuter zu erkennen und erfahren moch dazu, welches Kraut in die Hausapotheke gehört, wie man sie richtig lagert und zu welchen Gerichten die Wildkräuter passen.

Weitere Infos unter: www.rothaarsteig.de/kraeuterwanderungen

 

Kräutertour
Kulinarische Kräutertouren im Schwarzwald

Auf dem Westweg im Schwarzwald lernen Sie nicht nur die Kräuterwelt kennen, sondern auch gleich das Kochen mit den gesunden Gewächsen aus der Natur. Wanderkoch Friedrich Klumpp führt bei einer "Schlemmerwanderung" in die Würzkraft heimischer Pflanzen ein. Natürlich werden die gefundenen Kräuter in diversen Genusstationen in leckeren Menüs verarbeitert und probiert.

Auch Naturpädagogin Ingrid Gaisser führt Naturfreunde in Baiersbronn durch Wald und Wiesen. Während der dreistündigen Kräuterwanderung zeigt sie, wie man Kräuter und Heilpflanzen bestimmt und wie sie verwendet werden. Je nach Jahreszeit reichen die Themen von "den ersten Kräutern" und "Frühjahrsüpple" bis zu "Liköre selbstgemacht". Termine und Infos unter: www.schwarzwald-­‐tourismus.info

 

Mittelalterliches Kräutersammeln im Harz

Kräuter, Tränke und Hexen waren fester Bestandteil des Mittelalters. In genau in diese Zeit wird man am Harzer-Hexen-Stieg zurückversetzt. Unter dem Motto "Kräuter sammeln wie anno dazumal" führt ein Ranger in mittelalterlicher Tracht zu den besten Plätzen für Sauerampfer, wildem Thymian oder Bärlauch. Nach der Wanderung werden die gesammelten Schätze gemeinsam zubereitet und verkostet. Der erste Termin ist am 25. Mai, weitere sind für den 8. Juni und 22. Juni geplant. Treffpunkt ist der Wandertreff Parkplatz Drei Annen Hohen im Harz.

Anmeldung und weitere Infos unter: www.nationalpark-­harz.de

 

Mehr über Kräuter und ihre Wirkung können Sie hier nachlesen.

 

Autor:
Angela Galliard