[Alt-Text]

Medikamente Alles für Ihre Sommerapotheke

Auch die beste Prophylaxe kann mal versagen. Aber wenn Sie diese Mittel aus der Apotheke gegen die häufigsten Sommerleiden zur Hand haben, werden Sie schnell wieder gesund.

Frau mit Sonnenhut

Blasenentzündung 

Keime aus der Blase vertreibt „CranBlu aktiv“, ein Tonikum mit Holunderbeeren und Cranberrys sowie Birkensaft.

Durchfall 

Der Wirkstoff Butylscopolamin in den „Buscopan Dragees“ lindert Durchfallkrämpfe, bekämpft schmerzhafte Blähungen.

Hitzekopfschmerz 

Das homöopathische Mittel „Denisia Nr. 5“ (Wilder Jasmin) hilft bei Kopfschmerzen, auch im Fall einer Sommergrippe.

Frau, Medikamente
Kreislaufschwäche 

Der Weißdornextrakt „Crataegutt“ kräftigt das Herz, verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit, stärkt einen schwachen Kreislauf.

Lippenherpes 

Wer bereits beim ersten Britzeln „Zovirax Lippenherpescreme“ einsetzt, kann das Ausbrechen verhindern. Zudem verkürzt das Mittel die Leidenszeit.

Nagelpilz 

Der medizinische Nagellack „Ciclopoli gegen Nagelpilz“ dringt tief in den Nagel ein, wirkt schon nach sechs Stunden.

Reisekrankheit 

Die „SUPERPEP Reise-Kaugummi-Dragees“ unter drücken Botenstoffe im Gehirn, die Brechreiz und Übelkeit auslösen.

Scheideninfektionen 

Wirkt zuverlässig mit nur einer Anwendung: die „Vagisan Myko Kombi“.

Sommergrippe 

Das „tetesept Erkältungsbad“ hilft durch ätherische Öle aus Eukalyptus und Kiefernnadeln.

Sonnenallergie 

Die „Inneov Sonne“- Kapseln stärken das Abwehrsystem der Haut.

Autor:
Dorothea Palte