[Alt-Text]

Reisen Aktiv-Urlaub im Allgäu

Sport bringt den Körper und die Glückshormone in Schwung. Also nichts wie los! Egal, ob zum Klettern, Biken, Golfen oder Nordic Walking.

Radfahren Allgäu

Gute Aussicht für Radler 

Wir können an dieser Stelle etwas versprechen: Wer gerne radelt, der befindet sich in Pfronten und Umgebung im Paradies. Genussradler genauso wie Tourenfahrer oder Mountainbiker. Geruhsam radelt es sich zum Beispiel durch die ebenen, autofreien Nebentäler. Mountainbiker lassen sich von der Breitenbergbahn nach oben transportieren und sausen den Berg runter. 175 Kilometer Radwege und 150 Kilometer Mountainbike-Wege sind markiert. Ein Highlight ist die Mountainbike-Marathonstrecke. Mit einer Länge von 53 Kilometern und einem Höhenunterschied von 1900 Metern ein Abenteuer.
Tipp:
Wer Lust hat, am Marathon teilzunehmen, sollte am 23. Juni 2012 in Pfronten sein. www.rad-pfronten.de

Kletterlust 

Kletterpark
Hinauf zum Gipfelkreuz – schön und gut, aber vorher doch besser üben. Ort der Wahl ist Scheidegg mit seiner 1000 Quadratmeter großen Kletterhalle, eine der bekanntesten in Deutschland. Da warten Herausforderungen wie eine extrem überhängende Wand oder felsähnlich gestaltete Pfeiler. Anfänger beäugen lieber die wesentlich einfachere Schulungswand (Tageskarte 9,80 Euro). Eine Klettererfahrung anderer Art ist der Hochseilgarten, der wie die Kletterhalle zur „Sportalm Scheidegg“ gehört.
Am Anfang erfordert es schon ein bisschen Mut, aber dann macht es Spaß, in bis zu 12 Meter Höhe an schwankenden Seilen zu hängen oder sich von Plattform zu Plattform zu hangeln. Und wer es geschafft hat, ist mächtig stolz. Für jeden geöffnet ist der Hochseilgarten zum „Sommernachtsklettern“ zwischen Mai und Oktober, und zwar freitags von 17 bis 22 Uhr, Erwachsene 19 Euro. www.sportalm-scheidegg.de, www.bergwolf.de

Nordic Walking 

Nordic Walking
Walken gehört zum Gesündesten, was die Sportwelt zu bieten hat. Besonders Nordic Walking, weil es den ganzen Körper trainiert. Soweit alles klar. Aber wohin? Da gibt’s nur eine Antwort: Isny! Elf Trails von leicht bis anspruchsvoll mit einer Gesamtlänge von 70 Kilometern warten auf Läufer. Solche, die vielleicht gleichzeitig auch noch abnehmen und sich gesund ernähren möchten, schauen sich folgendes Angebot an: 3 Übernachtungen/Frühstück, 3 Kurseinheiten (je 4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten), Ernährungsanalyse, Analyse der Energiebilanz und der individuellen Trainingsgewohnheiten, Einführung in die Nordic-Walking-Technik, Anleitung zum Dauer- und Intervalltraining, Touren in unterschiedlichem Gelände, Nordic-Walking-Stöcke und Herzfrequenz-Messgerät für die Kursdauer sowie eine Stadtführung „Isny erzählt Geschichte“, ein Isny-Infopaket und Kurtaxe kosten im Gasthof ab 195 Euro, im Hotel ab 230 Euro. Termine: 14. bis 17. Juni oder 18. bis 21. Oktober 2012.
Buchung: Isny Marketing GmbH, Tel. 0 75 62/97 56 30, www.isny.de

Abschlag mit Alpenblick 

Golfer in und um Oberstaufen stehen vor einem besonderen Handicap: Wie auf den Ball konzentrieren, wenn’s ringsherum so schön ist? Grüne Hügel, spiegelnde Seen und Berggipfel, die an den blauen Himmel stoßen. Das ist aber dann auch schon das einzige Problem auf den Panoramagolfplätzen. 20 Anlagen zwischen Bodensee und Schloss Neuschwanstein mit 9-, 18- und 27-Loch-Plätzen hat das Allgäu zu bieten, und alle sind von Oberstaufen aus innerhalb einer Autostunde zu erreichen.
Tipp: Mit der Gästekarte „Oberstaufen PLUS GOLF“ können Sie auf fünf Plätzen ohne Greenfee spielen.
Das Angebot gilt für das Golfzentrum Oberstaufen, den Golfclub Waldegg-Wiggensbach, Golfpark Schlossgut Lenzfried, Golfplatz Scheidegg und den Golfclub Memmingen Gut Westerhart. www.oberstaufen.de/golf

Schlagworte: