[Alt-Text]

Vegane Küche Gemüse-Kokos-Curry mit Basmatireis

Ein asiatisch angehauchtes Reis-Gemüse-Gericht – leicht, etwas scharf und lecker.

Gemüse-Kokos-Curry

Für 2 Portionen:

  • 150 g Basmatireis
  • Meersalz
  • 1 Möhre
  • 150 g Zuckerschoten
  • 1 rote Chilischote
  • 80 g Mungobohnensprossen
  • 3 EL mildes Rapsöl (Bioladen)
  • 1–2 EL Sojasoße
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 1 TL Currypulver
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 TL Agavendicksaft (Bioladen)
  • 1⁄4 Bund Koriandergrün


1. Den Basmatireis nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser kochen. Inzwischen Möhre schälen und in dünne Stifte schneiden. Zuckerschoten waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren. Chilischote waschen, entkernen und in dünne Ringe schneiden. Mungobohnensprossen waschen und abtropfen lassen. 2 EL Rapsöl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen und das Gemüse bei starker Hitze 3 Minuten anbraten. Sojasoße dazugießen, Pfanne bzw. Wok vom Herd nehmen.

2. Für die Soße Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. 1 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit Currypulver 2 Minuten anbraten. Kokosmilch und Agavendicksaft dazugießen, 2 Minuten weiterkochen und mit Meersalz abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen fein hacken und unter den Reis heben. Reis auf Tellern mit Gemüse und Soße anrichten und servieren.

ca. 30 Minuten

Auf den Geschmack gekommen? Weitere leckere asiatische Gerichte finden Sie hier >>

Schlagworte: