[Alt-Text]

Plätzchen-Rezepte Weihnachtliche Sahnesterne

Nicht vergessen: Der Teig der Sahnesterne wird über Nacht gekühlt

Weihnachtliche Sahnesterne

FÜR CA. 120 STÜCK:

Für den Teig: 500 g Mehl, 300 g weiche Butter, 250 g Schmand (Sauerrahm, 24 % Fett), 150 g feinster Zucker, 1 Prise Salz. 

Außerdem: 2 Eigelb, 2 EL Wasser, ca. 25 g gehackte Mandeln, ca. 75 g Hagelzucker.

 

Zubereitung:

  • • Teigzutaten verkneten, mit einem Teigschaber zur Kugel formen (der Teig ist klebrig). Abgedeckt über Nacht kalt stellen. 
  • • Ofen auf 190 Grad (Heißluft: 170 Grad) vorheizen. Teig in kleinen Portionen zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln 4–5 mm dick ausrollen. Kalt stellen (der Teig wird schnell weich). Sterne (ca. 5,5 cm Ø) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Eigelbe und Wasser verrühren, Sterne damit bestreichen. Mandeln und Hagelzucker mischen, Sterne damit bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen.

 

Schwierigkeitsgrad: mittel 

Zubereitungszeit: ca. 2 1/2 Std.

Kühlzeit: über Nacht