[Alt-Text]

Rezepte Schoko-Nuss-Schnecken

Schmackhafte, selbstgebackene Schoko-Nuss-Schnecken sind schnell gemacht und eine tolle Backidee zur Weihnachtszeit.

Schoko-Nuss-Schnecken

Für 45 Stück:

125 g Weizenvollkornmehl  

Vanilleschnecken

Probieren Sie auch dieses Rezept für Vanilleschnecken mit cremiger Puddingfüllung.


125 g Weizenmehl (Type 405)
100 g brauner Zucker
15 g Kakao
1/4 TL gemahlener Zimt
1 Prise Salz
175 g Butter
40 g Rosinen
2 EL Rum
250 g Pekannusskerne
60 g Ahornsirup
1 Ei (Größe M)
1 Eiweiß (Eigröße M)

1. Mehle, Zucker, Kakao, Zimt und Salz in eine Rührschüssel geben. Butter in Stückchen dazugeben. Mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen. Die Rosinen mit Rum einmal aufkochen, abkühlen lassen.  

2. 200 g Pekannusskerne in einem Blitzhacker fein mahlen. Nüsse, Rosinen, Ahornsirup und Ei zu einer glatten Paste verrühren. Restliche Nüsse fein hacken. Teig auf wenig Mehl dünn zu einem Rechteck (35 x 15 cm) ausrollen. Nusspaste daraufstreichen. Teig zu einer langen Rolle aufrollen, mit Eiweiß bepinseln. Rolle in den gehackten Nüssen wenden. 30 Minuten einfrieren.  

3. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Rolle in dünne Scheiben schneiden. Schnecken im Ofen etwa 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

ca. 1 Stunde - pro Stück 100 kcal Fett: 6 g