[Alt-Text]

Rezepte Cranberry-Cookies

Warme Cookies lassen uns das Wasser im Munde zusammen laufen. Bei diesem Rezept werden die Cookies noch durch fruchtige Cranberries versüßt.

Cranberry-Cookies

Für 50 Stück:

100 g Zartbitter-Schokolade
50 g Walnusskerne
50 g Pinienkerne
200 g weiche Butter
200 g brauner Zucker
2 Eier (Größe M)
150 g Weizenvollkornmehl
100 g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
125 g kernige Haferflocken
75 g getrocknete Cranberrys

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Schokolade, Walnuss- und Pinienkerne grob hacken.

2. Butter mit Zucker in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät (Schneebesen) cremig rühren. Eier unterrühren. Anschließend Mehle, Backpulver und Haferflocken zugeben und gut verrühren. Nüsse, Schokolade und Cranberrys unterheben.

3. Mithilfe von Teelöffeln aus der Masse kleine Teigportionen auf die Backbleche verteilen. Teig flach drücken. Bleche im vorgeheizten Ofen jeweils etwa 12 Minuten backen. Plätzchen zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

ca. 30 Minuten - pro Stück 100 kcal, Fett: 5 g