[Alt-Text]

Rezepte Mini-Lime-Pies

Ob zum Kaffee oder als Nachspeise: Das Törtchen aus Florida punktet mit knusprigem Boden, Limettenpudding und zartem Baiser. Und jeder bekommt sein eigenes. Oder zwei.
Törtchen mit Limettenpudding
Dessertrezepte

Hier finden Sie noch mehr Rezepte:

 

 

FÜR 12 TÖRTCHEN
 
  • 220 g Butter
  • 340 g feiner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 5 Eigelb
  • 300 g Mehl
  • 400 g gezuckerte
  • Kondensmilch
  • Saft und abgeriebene Schale von 5 Bio-Limetten
  • 2 EL Orangenlikör
  • 4 Eiweiß

Sonne auf dem Teller

Der Limettenkuchen stammt von den Florida Keys – einer Inselkette vor dem amerikanischen Sonnenstaat. Dort hütet fast jeder Haushalt sein eigenes Spezialrezept. Darum existieren Hunderte Varianten der erfrischend säuerlichen Leckerei. Probieren Sie unseren Favoriten!

1. 200 g Butter würfeln und mit 100 g Zucker, Salz, 1 Ei, 1 Eigelb und Mehl zu einem Mürbeteig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. 12 Tarteletteförmchen (0 ca. 10 cm) mit Rest Butter fetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Kreise (0 ca. 12 cm) ausstechen, Förmchen damit auskleiden.
 
3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 4 Eigelb, Kondensmilch, Limettensaft, -schale, Likör verrühren, auf den Törtchen verteilen. Ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
 
4. Backofengrill vorheizen. Eiweiß steif schlagen, bis der Eischnee schnittfest ist. Dabei restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee auf den Törtchen verteilen, auf der untersten Schiene backen, bis sich die Baiser- spitzen goldbraun färben.
Schlagworte: