[Alt-Text]

Sukshma-Yoga 10-Minuten-Yoga

Sie möchten Yoga machen, sich aber nicht eine Stunde pro Tag zur Brezel biegen? Brauchen Sie auch nicht: Dieses Workout entspannt und kräftigt Sie in 10 Minuten.

 

Auch Yogis haben’s mal eilig, wollen aber nicht auf ihre Asanas verzichten. Da kommt dieses Kurzprogramm gerade recht: Sukshma Vyayama Yoga – das Yoga der Freude fürs tägliche Üben – wurde vor rund 40 Jahren in Indien wiederentdeckt. Heute unterrichtet es die Organisation „The Art of Living“ in aller Welt. Sukshma-Yoga dauert als Workout-Quickie nur 10 Minuten – das passt in jeden Terminplan.

Sukshma-Yoga: kleiner Aufwand, große Wirkung

Insgesamt besteht das Programm aus 108 Übungen – wir haben die elf besten ausgesucht. Der Clou: Die vielen Wiederholungen machen die simplen Bewegungen effektiv. „Das sanfte Gelenkyoga trainiert den ganzen Körper und berücksichtigt alle Gelenke und typischen Beschwerden“, erklärt Susanne Kamp. Die Yogalehrerin und Physiotherapeutin leitet das Sri-Sri- Ayurveda-Zentrum von „The Art of Living“ in Bad Antogast. „Auch wenn’s leicht aussieht: Unterschätzen Sie die Wirkung nicht.“ Sukshma- Yoga entspannt und gibt neue Energie, verbessert Konzentration, Kraft und Haltung, stärkt die Abwehrkräfte und hält den Körper geschmeidig. Absolvieren Sie die Übungen konzentriert der Reihe nach. Halten Sie sich aufrecht und bewegen Sie sich fließend, ohne Pausen – und langsam. Später schneller, falls Sie mögen. Durch die Nase ein- und ausatmen, leichtes Schnaufen ist okay.

 

Ihr möchtet Yoga machen, Euch aber nicht eine Stunde pro Tag zur Brezel biegen? Braucht Ihr auch nicht: Dieses Workout entspannt und kräftigt!

Schlagworte: