[Alt-Text]

Harmonie Sanfter Ausgleich mit Zen Balance

Fernöstliche Bewegungslehre trifft westliche Entspannungstherapien: So entsteht ein neues, sanftes Wellness-Workout, das Harmonie für Körper und Seele bringt und stark macht für den Alltag. 

Gelassen bleiben, obwohl der Alltagsstress ständig zunimmt – mit dem neuen Ausgleichstraining „Zen Balance“ finden Sie Ihr seelisches und körperliches Gleichgewicht wieder. Die Mischung aus sanften Bewegungen und Stille hat die Fitness-Expertin Nikolina Salvaggio aus Offenbach bei Frankfurt entwickelt. Sie verspricht: „Man gewinnt Selbstvertrauen, ist viel entspannter und nimmt seinen Körper besser wahr.“

Das Erfolgsgeheimnis: Bewährtes aus Ost und West

Frei von spirituellen Riten basiert „Zen Balance“ auf Relax-Therapien wie Meditation oder Progressive Muskelentspannung, kombiniert mit Bewegungsabläufen aus Yoga oder Qigong. Durch gezieltes Dehnen und Strecken wird der Körper wieder beweglicher. Davon profitiert auch der Geist. Nikolina Salvaggio: „Es muss nicht immer volle Power sein, gerade minimale Bewegungen bringen manchmal viel mehr.“ Wichtig ist vor allem die totale Konzentration auf das Hier und Jetzt. Deshalb spielt die bewusste Atmung eine entscheidende Rolle. Sie unterstützt den Bewegungsfluss und hilft, das Denken auszuschalten.

So lernen Sie, in sich zu Hause zu sein, werden alltagsstark

Ob morgens als Start in den Tag oder abends, um zur Ruhe zu kommen: Üben Sie „Zen Balance“ täglich. Schon zehn Minuten reichen völlig aus. Starten Sie immer mit der Meditationsübung, um das „Gedanken-Karussell“ auszuschalten. Das erfordert anfangs etwas Übung. Danach reihen Sie beliebig viele Übungen aus unserem Programm aneinander.