[Alt-Text]

Vegan kochen Spinatsuppe mit Pastinakenstampf und Rote-Bete-Chips

Exklusiv für Vital hat der Koch Volker Mehl köstliche vegane Gerichte entwickelt.

Spinatsuppe mit Pastinakenstampf und Rote-Bete-Chips

FÜR 4 PERSONEN

  • 500 g Kartoffeln
  • 200 g fri- scher Spinat
  • 1 Bund Lauch- zwiebeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Currypulver
  • 1/4 TL Muskat
  • 1,5 l Gemüsebrühe 
  • 4 Stiele frisches Basilikum
  • Saft von 1/2 Limette
  • Salz
  • 1 TL rosa Pfeffer, gemahlen
  • getrockneter Oregano
  • 500 g Pastinaken
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL getrockneter Majoran 
  • Cayennepfeffer
  • 100 ml Soja Cuisine 
  • Saft und Schale von
 1 Bio-Zitrone 
  • Pfeffer
  • 1 Rote- Bete-Knolle 
  • 150 ml Rapsöl

1 Kartoffeln schälen, würfeln. Spinat waschen und ver- lesen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Sonnenblumenöl erhitzen, Lauchzwiebeln und Kartoffeln ca. 3 Minuten anbraten. Curry und Muskat zugeben. 1,2 Liter Brühe dazugießen. Alles ca. 15 Minuten kochen lassen. Basilikum, Spinat und Limettensaft zufügen. Suppe pürieren, durch ein feines Sieb passieren. Mit Salz, rosa Pfeffer und Oregano abschmecken. Mit dem Pürierstab schaumig aufschlagen.

2 Pastinaken und Zwiebel schälen, würfeln. Olivenöl erhitzen. Zwiebel ca. 3 Minuten glasig dünsten. Pastinaken zugeben. Unter Rühren 5 Minuten anbraten. Restliche Brühe zugießen, Gemüse abgedeckt ca. 20 Minuten garen. Pastinaken stampfen. Mit Majoran, 1 Prise Cayennepfeffer, Sojacreme und Zitronensaft und -schale verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3 Rote Bete schälen, in dünne Scheiben hobeln. Rapsöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Gemüsescheiben kross ausbacken. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen, mit etwas Salz und Cayenne bestreuen.

Pro Person 400 kcal Fett: 18 g

Zubereitungszeit ca. 60 Minuten

Schlagworte: