[Alt-Text]

Rezepte Raffinierte Steckrüben-Gerichte

Von wegen „Arme-Leute-Essen“! Steckrüben haben zu Unrecht den Ruf eines Notzeiten-Gemüses. Unsere raffinierten Rezepten zeigen, dass sie echte Feinschmecker-Qualitäten aufweisen.

Steckrübencreme-Suppe mit Orangenöl

Steckrübencreme-Suppe mit Orangenöl

Rüben liefern viel Hautschutz-Vitamin A.

Für 4 Personen:

  • 750 g Steckrübe
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 750 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 2 Scheiben Pumpernickel-Brot
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 200 ml Schlagsahne
  • Jodsalz, schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss

1. Rübe und Kartoffeln schälen, klein schneiden. Zwiebel schälen, hacken. 1 EL Öl erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Rübe und Kartoffeln zugeben, anbraten, mit Brühe ablöschen, ca. 20 Minuten kochen.

2. Pumpernickel fein zerbröseln. Petersilie waschen, Blättchen abzupfen. Orange heiß abspülen, abtrocknen, Schale abraspeln. 2 EL Öl und 1 EL Schale verrühren.

3. Rest Öl erhitzen, Petersilie darin braten, herausnehmen. Pumpernickel in der Pfanne anrösten, dabei mit Honig beträufeln. Gemüse mit der Sahne pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Dazu schmeckt Ciabatta-Brot.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten - pro Portion: ca. 400 kcal, E 6 g, F 27 g, KH 30 g, Cholesterin: ca. 55 mg

 

Schlagworte: