[Alt-Text]

Kochen Ofenrezepte für Kürbisse

Diese Schwergewichte sind ganz leicht zubereitet: einfach in den Ofen damit! Dort entwickeln Kürbisse mit Fleisch, Fisch und Käse ein großartiges Aroma, während der Wind ums Haus fegt und es drinnen richtig gemütlich wird. 

Kleine Gartenkürbis-Pies mit Ingwer

Kleine Gartenkürbis-Pies mit Ingwer

Für 12 Stück:

500 g Gartenkürbis

3 Schalotten

1 Stück Ingwer

1 EL Olivenöl

Jodsalz

Pfeffer aus der Mühle

275 g Weizenmehl

1 TL Backpulver

150 g Butter

100 g Ricotta

100 ml Milch

2 Eier (Größe M)

Muskatnuss gemahlen

1/2 Bund Schnittlauch

1. Kürbis und Schalotten schälen, in Würfel schneiden. 3 EL Kürbiswürfel zur Seite stellen. Ingwer schälen und hacken. Die Hälfte Öl im Topf erhitzen. Schalotten und Ingwer darin andünsten. Kürbis dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wasser dazugeben und alles ca. 20 Minuten kochen lassen.

2. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 / Gas: Stufe 3) vorheizen. Mehl mit Backpulver, Butter in Stückchen, 2 EL Wasser und 1 TL Salz in eine Schüssel geben. Alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem Teig verkneten. Ca. 15 Minuten kalt stellen.

3. Kürbis pürieren und abkühlen lassen. Teig in 12 Portionen teilen. Diese auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Pie-Formen ausrollen. Teig in die Formen legen und am Rand hochdrücken. Im Backofen etwa 10 Minuten backen.

4. Ricotta und Milch mit dem Kürbispüree vermischen. Eier verquirlen und unterrühren. Kürbisfüllung mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. In die Formen füllen und etwa 30 Minuten backen. Rest Öl erhitzen. Übrigen Kürbis darin andünsten. Würzen. Auf die fertigen Pies geben und servieren. Schnittlauch hacken und darüberstreuen.

Ca. 80 Minuten - pro Stück 210 kcal - Fett 14 g

 

1 2 3
Schlagworte: