[Alt-Text]

Rezepte Kochen mit Rosenkohl

Rosenkohl gehört zum Winter wie Eis und Schnee. Bei uns sind die Röschen nicht nur Beilage, sondern spielen die Hauptrolle: als Salat, Gratin oder in einem Curry. Eine würzige Abwechslung! 

Nudel-Rosenkohl-Salat

NUDEL-ROSENKOHL-SALAT

Vitamin C schützt das Immunsystem.

Für 4 Personen:

  • 600 g kleine Rosenkohlröschen
  • Jodsalz
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss
  • 200 g Hartweizennudeln (z. B. Penne)
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Töpfchen frisches Basilikum
  • 50 g Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • Pfeffer aus der Mühle

1. Rosenkohl putzen, waschen und in wenig Salzwasser mit Muskatnuss etwa 10 Minuten bissfest kochen. Nudeln in Salzwasser in etwa 8 Minuten bissfest kochen. Abgießen und kurz kalt abspülen. Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden.

2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Für das Dressing Knoblauch schälen. Basilikum waschen, Blätter abzupfen. Parmesan und Knoblauch mit Basilikum, Öl und Brühe pürieren. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Warme Röschen halbieren, gleichmäßig mit warmen Nudeln, Tomaten und Pinienkernen mischen. Mit Pesto-Dressing vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten - pro Portion: ca. 450 kcal, E 20 g, F 20 g, KH 44 g, Cholesterin: ca. 8 mg  

Schlagworte: