[Alt-Text]

Rezepte Kochen mit Hülsenfrüchten

Bohnen, Erbsen und Linsen punkten mit inneren Werten. Denn in Hülsenfrüchten stecken viele wichtige Nährstoffe auf kleinstem Raum: pflanzliches Eiweiß, Ballaststoffe und Vitamine.

Linsen-Plätzchen mit gebratenem Fenchel

Linsen-Plätzchen mit gebratenem Fenchel

Unterstützt mit Vitamin A die Sehkraft. 

Für 4 Personen:

4–5 Fenchelknollen

4 Schalotten

3 EL Rapsöl

30 g Walnusshälften

1 TL Senfkörner

1 Bund glatte Petersilie

1 TL Fenchelsamen

Jodsalz

Pfeffer aus Mühle

200 g gelbe Linsen

1 mittelgroße Möhre

1 kleine Chili

2 Eier (Größe M)

4 EL Mehl

2 EL Vollkorn-Haferflocken

75 g saure Sahne

Currypulver

1. Fenchel putzen, vierteln und in Streifen schneiden. 2 Schalotten schälen und würfeln. 1 EL Öl erhitzen. Schalottenwürfel und Fenchel andünsten. Walnüsse hacken, mit Senfkörnern in einer Pfanne anrösten. Petersilie hacken. Die Hälfte davon mit Senfkörnern, Walnüssen und Fenchelsamen zum Fenchel geben. Würzen. 

2. Linsen in 400 ml Wasser bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen. Rest Schalotten schälen und würfeln. Möhre schälen und grob raspeln. Chili halbieren, entkernen und hacken. 1 EL Öl erhitzen. Schalotten, Möhre und Chili darin ca. 2 Minuten andünsten. Dann mit dem Rest Petersilie, Eiern, Mehl, Haferflocken, saurer Sahne, Currypulver und Linsen gut verrühren. Würzen. Aus der Masse Plätzchen formen. 1 EL Öl erhitzen. Plätzchen darin goldbraun braten. Mit Fenchel servieren.

Ca. 50 Minuten - pro Person: ca. 420 kcal - E 21 g, F 16 g, KH 43 g - Cholesterin: ca. 107 mg  

1 2 3
Schlagworte: