[Alt-Text]

Valentinstags-Special Himbeer-Kokos-Muffins

Der Form halber: Backen Sie die Muffins statt in Papierförmchen im Muffinblech, das Sie vorher einfetten. Die Blüten werden aus einer fertigen Zuckermasse ausgestochen. Zum Valentinstag bieten sich anstatt Blüten, auch kleine Herzen an.

Himbeer-Kokos-Muffins

FÜR 16 STÜCK

  • 250 g Himbeeren
  • 100 g Macadamiakerne
  • 2 Eier (Größe M)
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 g Butter
  • 250 g Dinkelmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 175 ml Milch
  • 75 g Kokoschips oder frische Raspel
  • 2 TL Lavendelblüten
  • Außerdem: 32 Papierbackförmchen, weißer Rollfondant

ZUBEREITUNG

1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Jeweils zwei Papierförmchen ineinander auf ein Backblech stellen. Himbeeren verlesen. 50 g beiseitestellen. Macadamiakerne grob hacken.

2. Eier, Zucker und Butter mit dem Handrührgerät (Schneebesen) verquirlen. Mehlsorten, Backpulver, Natron und Salz hinzufügen. Milch unterrühren. Nüsse, Kokos und Lavendel untermischen. Beeren unterheben. Teig in die Förmchen füllen.

3. Im Ofen etwa 22 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen. Den Fondant dünn ausrollen. Blumen ausstechen. Muffins mit Blumen und den übrigen Himbeeren verzieren.

Pro Stück 220 kcal Fett: 8 g Mca. 35 Minuten (ohne Kühlzeit)

Probieren Sie auch dieses Rezept für eine himmlisch-leckere Raffaello-Torte >>

Auch lecker? Gefüllte Muffins mit Schoko-Himbeer! >>