[Alt-Text]

Avocado Rezepte Das grüne Wunder

Cremig und leicht buttrig – das ist typisch Avocado. Ihr nussiges Aroma passt zu Fisch, Fleisch und Salaten. Greifen Sie zu, denn gesund sind die Früchte auch. Mehr über ihre inneren Werte erfahren Sie hier. 

Avocado

Die unterschätzte Frucht

Avocados werden in rund 500 Sorten angebaut: rund, oval, mit dicker oder dünner Schale in Grün oder Schwarz. Die bekanntesten: „Hass“, rund bis eiförmig mit dicker, unebener schwarz-violetter Schale. Sie wird bei uns mittlerweile als „genussreif“ angeboten. Die Sorten „Pinkerton“, „Edranol“, „Ryan“ und „Fuerte“ haben eine grüne, dicke Schale und eine eher birnenförmige bis ovale Form. Bei allen Varianten sieht das Fruchtfleisch ähnlich aus: Es ist hellgelb bis grünlich, in der Konsistenz leicht cremig und buttrig und hat ein volles, nussiges Aroma. Übrigens: Botanisch zählen Avocados zum Obst.     
 
Herkunft   
Von Mai bis September haben die sonnenverwöhnten Früchte aus Südafrika Hochsaison. In den übrigen Monaten kommen sie aus Südamerika und Israel zu uns.

Rote Bete Avocado Salat mit Schafskäse

Leckerer Rote Bete Avocado Salat mit Schafskaese

 
Reife Die beim Kauf noch harten Früchte reifen bei Zimmertemperatur in ein paar Tagen nach. Gibt die Schale bei leichtem Druck nach, ist die Avocado perfekt. Sie soll sich trotzdem fest anfühlen. Wenn Sie die Avocado in eine Papiertüte oder in eine Schale mit Bananen oder Äpfeln legen, beschleunigt das die Reifung. Unreife Früchte, stoßsicher und kühl (nicht im Kühlschrank!) gelagert, halten dagegen ein bis zwei Wochen.    
 
Verwendung  
Nach dem Aufschneiden die Frucht sofort mit Zitronensaft oder Essig beträufeln, das verhindert eine unschöne bräunliche Färbung. Das Fruchtfleisch bitte nur roh verwenden. Langes Kochen oder Warmhalten setzt Bitterstoffe frei.

Inhaltsstoffe 
Unter der Schale stecken die Vitamine A, C, D, E, K, außerdem viele B-Vitamine und Folsäure. Hinzu kommen Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Eisen sowie essenzielle Aminosäuren wie Tryptophan. Noch ein Plus: Der hohe Ballaststoffgehalt der Avocados.  
 
Gute Fette
Avocados enthalten pro 100 g etwa 15 g Fett. Das ist üppig. Aber: Es sind ungesättigte Fettsäuren – also gesunde Fette! Die wirken cholesterinsenkend und schützen das Herz.   

Überzeugt? Probieren Sie unsere Avocado-Rezepte aus, die Ihnen zeigen, was alles in dieser Frucht steckt! >>  

Auch superlecker: Avocado-Tramezzini Sandwich >>  

Schlagworte: