[Alt-Text]

Zucker in Getränken Die süßen Krankmacher

Wer häufig zuckerhaltige Limonaden und Säfte trinkt, hat ein deutlich höheres Risiko, an Diabetes zu erkranken.

Frau mit Orangensaft
Schnell eine Dose in der Mittagspause, an der Tankstelle, der XL-Becher im Fast-Food-Restaurant - fast automatisch bestellen wir zuckerhaltige Limonaden, besonders Kinder und Jugendliche greifen zu. Wie sehr das der Gesundheit schadet, hat das Imperial College in London herausgefunden: Eine Dose Limonade pro Tag erhöht das relative Risiko, an Diabetes zu erkranken, um etwa ein Fünftel.

Als Vergleich diente dem englischen Forscherteam eine Gruppe, die höchstens eine Dose pro Monat trank. Für die Studie wurden etwa 350 000 Personen in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Schweden und Spanien befragt.

VITAL-Tipps: Trinken Sie statt stark gesüßter Limonaden und Säfte fruchtige Schorlen (siehe „Angeschnitten“)! Decken Sie den Hauptflüssigkeitsbedarf des Tages in jedem Fall mit Trink- oder Mineralwasser.

Alles zum Thema Zucker, seine Vor- und Nachteile können Sie hier nachlesen.

Schlagworte: