[Alt-Text]

Essen-News Blattsalate

Kann man das noch essen?

Der Vorwurf: hoher Nitratgehalt im Winter

Die Wahrheit: Jedes Jahr in den Wintermonaten bestätigen Untersuchungen, dass Blattsalate aus konventionellem Anbau, aber mitunter auch aus Bio-Anbau, mit Nitrat belastet sind. Zwar werden die zulässigen Höchstmengen meistens nicht überschritten, doch im Körper wird Nitrat zu krebserregendem Nitrit und Nitrosaminen umgewandelt.

Das Gute daran: Rucola, Eisberg- und Feldsalat liefern zellschützende Folsäure und viele abwehrstärkende Vitamine.

Haltbarkeit: Bei um die acht Grad bleiben Salate im Kühlschrank etwa zwei Tage vitaminreich und knackig frisch.

Unsere Empfehlung: Im Winter nur ein- bis zweimal pro Woche Blattsalate essen. Gesündere Alternativen: Rohkost aus Möhren und Paprika oder Krautsalat.

Schlagworte: