Lebensmittel

Versteckter Zucker

Es gibt eine ganze Reihe angeblich gesunder Lebensmittel, die allerdings viel versteckten Zucker enthalten. Damit Sie wissen, was worin steckt, haben wir einige Zuckerfallen für Sie aufgedeckt.

Zuckerfallen

Über einen Tag verteilt trinken und essen wir ja so manches. Aber wissen wir auch, was wirklich drin steckt und was wir damit zu uns nehmen? So mancher Snack enthält nämlich mehr Zucker als wir vermuten. Und die Zuckerfalle schnappt sogar schon am frühen Morgen zu: Die Cornflakes entpuppen sich als kleine Sünde am Morgen, der Orangensaft enthält jede Menge Zucker und auch konservierte Lebensmittel bringen uns unsere Wunsch-Figur nicht unbedingt näher.
Wussten Sie zum Beispiel, dass in 100 Gramm Tomatenketchup ungefähr elf Würfelzucker stecken? Um nicht auf Ernährungs-Irrtümer hereinzufallen, schauen Sie beim nächsten Einkauf einfach einmal etwas genauer hin.

Brauner Zucker

Viele von uns glauben, dass brauner Zucker gesünder ist und vor allem weniger Kalorien enthält als sein weißer Gegenpart. Das ist leider ein Irrtum. Der Unterscheid besteht nur im Geschmack. Die dunkle Alternative ist nur nicht so stark gereinigt wie die weisse und ist deshalb etwas malzhaltiger, aber nicht gesünder.

Bubble Tee

Er ist lecker und irgendwie hat er sich zum Sommergetränk 2012 entwickelt: der Bubble Tea. Allerdings hat das Getränk mit gesundem Tee in kalter Variante herzlich wenig zu tun. Um die 400 Kalorien stecken in einem 0,2-Liter Becher Bubble Tee. Ein zugesetzter Sirup schmeckt zwar fruchtig frisch, ist aber purer Zucker. Und natürlich tragen auch die Bubbles dazu bei, dass das Gesamtpaket zu einer echten Zuckerfalle wird.

1 2 3
Schlagworte:
Autor:
Vivien Borchert