Essen

Schwarze Tomaten

Die schöne Dunkle mit dem kräftigem Geschmack - ein ungewohnter Anblick. Aber wetten, die schwarze Tomate schmeckt Ihnen roh so gut wie gedünstet?

Schwarze Tomate

Steckbrief

Farbmix
Streng besehen ist sie eigentlich nicht schwarz, sondern hat eher eine violette bis braune Schale und dunkelrotes bis braunes Fruchtfleisch. Ursprünglich stammt die schwarze Tomate aus Osteuropa. Sie gehört zur Gruppe der Fleischtomaten, die bekanntesten Sorten heißen Schwarzer Prinz und Black Krim.

Verwirrungskünstler
Ab Juli werden die reifen Tomaten geerntet. Den richtigen Zeitpunkt zu erkennen fällt aufgrund der ungewöhnlichen Färbung allerdings schwer. Lassen Sie sich nicht von der zerfurchten und grün erscheinenden Fruchtschale verwirren – innen sind die Tomaten reif, sobald sie sich weich anfühlen. Leider reagieren sie sehr empfindlich, sodass sie bei anhaltendem Regen geschützt stehen müssen.

Reiner Genuss Schwarze
Tomaten haben sehr viel Aroma, ihr Fruchtfleisch ist saftig und schmeckt süß. Die Black Krim ist die süßeste Tomatensorte. Richten Sie die Früchte auch mal pur oder mit etwas Pfeffer, Meersalz und einem guten Olivenöl an.

Gesundes Plus
Nach neuen Erkenntnissen enthalten schwarze Tomaten besonders viel Lycopin, die krebshemmende und gesundheitsfördernde Substanz aller Tomaten. Außerdem liefern sie reichlich Mineralstoffe wie nervenstärkendes Magnesium und entwässerndes Kalium.

Schlagworte:
Autor:
Laura Fröhlich