[Alt-Text]

Rezepte Wiederentdecktes Wurzelgemüse

Wochenmärkte, Hofläden und Bio-Kisten bieten wieder Batate, Topinambur, Pastinake und schwarzen Rettich an. Neue Rezepte für diese vergessenen Wurzelgemüse gibt es hier.

Fisch-Bataten-Curry

Fisch-Bataten-Curry mit Estragon-Sahne

Batate versorgt den Organismus mit hochwertigen Kohlenhydraten.

Für 4 Personen:

  • 750 g Batate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stangen Porree
  • 500 g Zanderfilet
  • Jodsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Currypulver
  • 1 Töpfchen Estragon
  • 200 g saure Sahne
  • 1 EL flüssiger Honig

1. Batate waschen, schälen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Fisch kalt abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen, in Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Öl erhitzen. Knoblauch, Batate und Porree hinzufügen, kurz anbraten, mit Brühe ablöschen. Curry unterrühren. Ca. 15 Minuten garen. Nach 10 Minuten den Fisch dazugeben. Estragonblättchen abzupfen, hacken. Mit Sahne und Honig cremig verrühren. Suppe in Tellern servieren und jeweils 1 EL Estragonsahne unterrühren.

Zubereitung: ca. 30 Minuten - pro Person: 470 kcal, E 28 g, F 16 g, KH 47 g, Cholesterin: 108 mg

 

1 2 3
Schlagworte: