Sport im Alltag

Die Franklin-Methode

Sich kurz mal fit denken? So einfach funktioniert’s nicht. Aber mit der Franklin-Methode lernen Sie Ihren Körper per Kopfkino besser kennen – und plötzlich bringt Sport mehr Spaß.

Sport im Alltag

Stehen Sie locker aufrecht und stellen Sie sich Folgendes vor: Mein Kopf schwebt leicht und beschwingt wie ein Luftballon gen Himmel. Zugleich macht sich die Wirbelsäule nach unten gaaanz lang – wie beim Rückstoß einer Rakete. Und dann kommt da noch diese Zauberhand, die zärtlich all die imaginären Knitterfalten an meinem Rücken glatt streicht. Immer hübsch von oben nach unten. Klingt total schräg? Stimmt, aber Sie werden deutlich spüren, wie diese Übung Ihren Rücken tatsächlich aufrichtet und entspannt.

„Deine Bewegung ist so gut wie die Idee, die du davon hast“, sagt Eric Franklin. Der Satz bringt auf den Punkt, was der renommierte Schweizer Bewegungspädagoge, Tanztherapeut und Erfinder der Franklin-Methode lehrt: Nur wer tief in sich hineinspürt, seinen Körper und alle Bewegungen bewusst wahrnimmt, kann wirklich etwas verbessern. Dieses „Bodyscanning“ zeigt mithilfe von einprägsamen Vorstellungsbildern (Visualisierungen) ungünstige Haltungs- und Bewegungsmuster auf, z.B. beim Fitnesstraining, und ersetzt sie durch bessere. Weltweit profitieren Leistungs- und Freizeitsportler und Tänzer von den Übungen, aber auch Menschen, die einfach im Alltag fit und beweglich bleiben möchten. Denn der Effekt ist beachtlich: Sie brauchen weniger Kraft und Energie in der Bewegung, fühlen sich entspannter und gelenkiger, haben mehr Spaß und Erfolg beim Sport. Und: Verschleiß durch Fehlbelastungen wird vorgebeugt.

„Positives Denken ist das A und O bei dieser Methode“, sagt Rolf Amendt, der in seiner Hamburger „033 tanzwerkstatt“ nach Franklins Konzept unterrichtet. Ob beim Joggen, Walken oder Bauchworkout: Wer ständig alles perfekt machen will, ist schnell frustriert. Nehmen Sie sich vor, Ihre nächste Stunde Sport zu genießen, und beschäftigen Sie Ihr Gehirn mit den Übungen rechts.

 

Adressen & Tipps

Im Internet finden Sie auf der Seite www.franklin-methode.ch alles über die Methode, den Erfinder, Trainer sowie angebotene Kurse und Termine.

„Bewegung beginnt im Kopf“ von Eric Franklin, VAK Verlag, 166 Seiten, 15,95 Euro. Das Buch zeigt mehr als 100 leichte Bewegungsübungen und Vorstellungsbilder, die den ganzen Körper locker und dynamisch machen.