[Alt-Text]

Pflege Creme als Pollenschutz

Vital hat bei der Dermatologin Dr. Kerstin Bohnsack. Medical Affairs Eucerin, Hamburg nachgefragt, wie eine Creme gegen Pollen schützen kann.

Wir wissen heute, dass Pollen auch über unsere Haut in unseren Organismus eindringen und dort die typischen allergischen Reaktionen auslösen. Gerade Allergiker haben oft empfindliche Haut, bei der bestimmte Enzyme in der äußeren Hautschicht weniger aktiv sind. Das beeinträchtigt die Hautbarriere und bewirkt, dass die Allergene einfacher eindringen können. Die Dermatologin Dr. Kerstin Bohnsack aus Hamburg rät Allergikern deswegen zu Hautpflegdeprodukten, die bestimmte Enzyme auf der Haut aktivieren. Die Lotionen und Cremes von "Eucerin ph5" (z.B. die Eucerin pH5 Hautschutz-Lotion) stärken die Haut mit einem enzymaktivierenden Wirkstoffkomplex. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass regelmäßiges Eincremen die Pollenbelastung über die Haut um bis zu 97 Prozent senkt.

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Heuschnupfen >>